STUDIUM: BWL-INDUSTRIE

Interview über das Duale Studium BWL-Industrie

AUF DIE INDUSTRIE VERZICHTEN WIR NIE

Arbeiten in einem der wichtigsten Wirtschaftszeige - Studium BWL Industrie

Du möchtest in die Wirtschaft und zwar am liebsten in die Industrie? Das duale Studium (BWL-) Industrie vereint wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen mit industriespezifischem Fachwissen. Denn durch die Digitalisierung und Globalisierung unterliegt die Branche einem ständigen Wandel, auf den Unternehmen reagieren müssen, wenn sie konkurrenzfähig bleiben möchten. Daher sind Spezialisten sehr gefragt.
Jens Weiss, Student bei Kaufland Fleischwaren im 4. Semester, erzählt im Interview "MEET EXPERTS" über die Zusammensetzung des Dualen Studiums BWL-Industrie.

Jens Weiss über das duale Studium BWL-Industrie

Jens Weiss

"Meine Aufgaben sind sehr vielseitig ob im Einkauf, Total Quality Management oder Controlling."

Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG
Rötelstraße 35
74172 Neckarsulm

Welche Aufgaben übernimmst du bei Kaufland während deines Studiums?
Meine Aufgaben sind sehr vielseitig ob im Einkauf, Total Quality Management oder Controlling. Ich habe bereits Projekte geleitet und Erfahrungen im Bereich Prozessmanagement gesammelt. Momentan bin ich im Fleischbetrieb Heilbronn und schreibe dort meine zweite Projektarbeit.

Was hat dich an diesem Studium gereizt?
Ich habe mein Abitur auf dem Wirtschaftsgymnasium abgeschlossen und habe mich schon immer für wirtschaftliche Abläufe und Prozesse interessiert. Somit war für mich klar, dass es weiter in diese Richtung gehen soll.

Gibt es etwas, das dir besonders Spaß macht?
Besonders gefällt mir Projekte zu übernehmen. Es ist spannend, sich in etwas einzuarbeiten, die Problematik oder Fragestellung zu analysieren und mit den Ergebnissen zum Unternehmenserfolg beizutragen.

Wie sieht dein Studienalltag aus?

Die Tage sind durchgeplant: von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr, wie ein normaler Arbeitstag. Es besteht
auch wenig Spielraum hinsichtlich den Vorlesungen und Projekt- bzw. Prüfungsterminen. Alle Termine sind einzuhalten und das Studium kann weder verkürzt noch verlängert werden wie z.B. an der Uni. Es ist aber durchaus zu schaffen und ich muss auf meine Freizeit nicht verzichten. Neben der Vergütung ist der Praxisbezug von großem Vorteil.

Das heißt, zum Lernen bleibt genug Zeit?
Absolut, da meine Aufgaben im Unternehmen auf den Studienplan abgestimmt sind. Ich kann bei der Arbeit die Theorie gleich anwenden, hinterfragen und vertiefen. Das macht es um einiges leichter.

Welche Voraussetzungen sollte man deiner Meinung nach für den Studiengang mitbringen?
Einen gesunden Ehrgeiz zum Lernen, Kommunikationsfähigkeit und Selbstbewusstsein sind wichtig, da viel in Teams gearbeitet wird und man von Anfang an Verantwortung übertragen bekommt.

Und fachlich?
Eine Vorliebe für die Wirtschaft und deren Prozesse sind unerlässlich, denn VWL und BWL mit Ihren Vertiefungen wie Steuerlehre, Buchhaltung, Materialwirtschaft etc., ziehen sich durch das ganze Studium. Auch Mathematik gehört zur BWL dazu.

Dein Tipp zum Abschluss …

Man sollte sich klar darüber sein, welche Stärken und Interessen man hat, ansonsten führt das Studium nicht zum Erfolg. Für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch sollte man sich intensiv vorbereitet und sich im Vorfeld gut über Kaufland informieren.

GUT ZU WISSEN... 

  • Ein duales Studium kombiniert das Arbeiten in einem Unternehmen mit Vorlesungen

  • Projekte sind Teil des Studiums

  • Lernen, Kommunikationsfähigkeit und Selbstbewusstsein sind wichtig

WEITERE BLOG-BEITRÄGE

Interview Headerbild zum Studium IMUK

INFORMATIONSMANAGEMENT & UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

Interview Headerbild zum Studium Materialographie

GEOGRAPHIE

Interview über das Studium Luft- und Raumfahrttechnik

LUFT- UND RAUMFAHRTTECHNIK

Erfahre alles über die aktuellsten Ausgaben unserer  PROFFILE Firmenguides, spannende Neuerungen bei uns, interessante Veranstaltungen und Neues aus der PROFFILE Welt.

Verpasse nie wieder Neuigkeiten rund um das Thema Karriere & Bewerbung und melde Dich zum PROFFILE Newsletter an!