KARRIEREPLANUNG: NEUORIENTIERUNG

Interview über berufliche Neuorientierung

BERUFLICHE NEUORIENTIERUNG

Was tun, wenn das Studium keinen Spaß mehr macht, oder ich nach längerer Krankheit wieder den Berufseinstieg suche?

Jeder dritte Studierende (m/w/d) bricht sein Studium ab, beginnt ein zweites Studium und bricht dieses häufig wieder ab. Du auch? Oder warst du krankheitsbedient eine längere Zeit nicht arbeitsfähig und möchtest dich nun wieder ins Berufsleben eingliedern, weißt allerdings nicht wie? Die Agentur für Arbeit unterstützt bei der beruflichen Neuorientierung, egal ob Studienabbrecher oder berufliche Wiedereinsteiger.
Elsa Koller-Knedlik, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Augsburg spricht im Interview "MEET EXPERTS" über die berufliche Neuorientierung nach Studienabbruch oder längerer Krankheit. Welche Hürden gilt es zu meistern und wo kann man sich informieren?

Elsa Koller-Knedlik über die berufliche Neuorientierung nach Studienabbruch oder Längerer Krankheit

Elsa Koller-Knedlik, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit

Mit dem Selbsterkundungstool der Agentur für Arbeit die eigenen Stärken entdecken!

Agentur für Arbeit Augsburg
Wertachstraße 28
86153 Augsburg

Wir haben eine hohe Quote an Studienabbrechern. Woran liegt das Ihrer Meinung nach?
Die Hauptgründe für den Studienabbruch sind folgende: schlechte Vorabinformation über konkrete Studieninhalte der einzelnen Studiengänge, Leistungsprobleme, mangelnde Studienmotivation, persönliche Gründe oder der Wunsch nach praktischer Tätigkeit.

Welche Beratungsangebote bietet die Agentur für Arbeit Studienabbrechern an?
Bei drohendem Studienabbruch sollte in einem individuellen Beratungsgespräch oder in einem Gruppengespräch (während eines Vortrags oder Workshops) die Erstentscheidung reflektiert, die Ursachen des Abbruchs herausgearbeitet und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt werden. Hierfür haben wir Hochschulberaterinnen, die sich speziell um Studierende (m/w/d) kümmern die überlegen ihr Studium abzubrechen. Hilfesuchende können sich entweder für ein Beratungsgespräch in der Agentur für Arbeit an uns wenden oder an unsere Hochschulberaterinnen vor Ort. Unsere Beraterinnen sind einmal wöchentlich
an der Universität und einmal monatlich an der Hochschule präsent.

Die Agentur für Arbeit hat ein Selbsterkundungstool zur persönlichen Orientierung entwickelt. Wie funktioniert das? 
Dieses Tool ist einfach in der Handhabung, logisch aufgebaut und unter www.arbeitsagentur. de -> Selbsterkundungstool zu finden. Mit unterschiedlichen Fragen und Aufgaben kann man sich testen und erhält Ergebnisse mit individuell zu einem passenden Ausbildungsberufen und Studienfeldern. Zudem bekommt man eine detaillierte Auswertung von seinen Fähigkeiten und seinem Wissen – ein ganz persönliches Kompetenzprofil eben.

Vor einer ähnlichen Herausforderung der Umorientierung stehen Menschen die wegen Krankheit längere Zeit ihren Beruf nicht mehr ausüben konnten. Auch hier unterstützt die Agentur für Arbeit.
Um individuell und umfassend über die Möglichkeiten der beruflichen Eingliederung beraten und die erforderlichen Maßnahmen und Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (berufliche Rehabilitation) festlegen zu können, sind spezielle Beratungsfachkräfte im Einsatz. Diese Beratungsfachkräfte können Fachdienste der Agentur für Arbeit (Ärztlicher Dienst, Berufspsychologischer Service, Technischer Beratungsdienst) hinzuziehen, um über die erforderlichen Maßnahmen zur beruflichen Eingliederung sowie Art und Umfang der Leistungen eine Entscheidung treffen zu können.
Die Leistungen zur beruflichen Rehabilitation umfassen Hilfen zur Erhaltung oder Erlangung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen, wie Diagnose- und Eignungsfeststellungsverfahren, Aus- und Weiterbildung, Spezielle Maßnahmen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Technische Arbeitshilfen, Zuschüsse an Arbeitgeber und Leistungen im Eingangsverfahren und Berufsbildungsbereich.

Ohne permanente Weiterbildung kommt man heute im Berufsleben nicht mehr aus. Wie unterstützt die Arbeitsagentur Arbeitnehmer und Arbeitgeber bei Qualifizierungen?
Die Weiterbildungsförderung für alle Beschäftigten (m/w/d), deren berufliche Tätigkeiten aufgrund von Digitalisierung oder Strukturwandel bedroht sind oder die eine Weiterbildung in einem Engpassberuf anstreben, wurde stark ausgeweitet. Weiter ermöglicht das sogenannte Qualifizierungschancengesetz es Betrieben (unabhängig der Betriebsgröße), ihre Arbeitnehmer (m/w/d) zukunftsorientiert weiterzubilden. Die Bundesagentur für Arbeit übernimmt dabei einen Teil der Maßnahmenkosten und entlastet den Arbeitgeber während der Kursteilnahme auch bei den Lohnkosten. Umfangreiche Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0800 4555520 (Arbeitgeberservice).

Wie unterstützt die Agentur für Arbeit bei der Suche nach neuen Stellen?
Über unsere Jobbörse mit mehr als einer Million Stellenangeboten. Durch unsere Vermittler (m/w/d) direkt, die für die Arbeitssuchenden (m/w/d) Suchläufe starten und die gefundenen Stellen per Post zusenden. Und ganz neu können nun auch in Frage kommende Jobangebote aus der Jobbörse der Arbeitsagentur automatisiert direkt per Mail an die Kunden zugesandt werden. Dies bedeutet eine noch effektivere und schnellere Stellensuche mit tagesaktuellen Stellenanzeigen.

GUT ZU WISSEN...

  • Beratungsgespräche zum Thema Studium und Beruf. Bei der Arbeitsagentur oder vor Ort an den Hochschulen und Universitäten

  • Selbsterkundungstool: www.arbeitsagentur.de/bildung/was-passt-zu-mir

  • Spezielle Berater helfen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachdiensten bei beruflicher Rehabilitation

  • Förderung beruflicher Weiterbildung und Qualifizierung.
    Infos für Arbeitgeber unter: 0800 45555 20

WEITERE BLOG-BEITRÄGE

Interview Headerbild zum Thema Berufsbildung ohne Grenzen

ERLEBE HANDWERK OHNE GRENZEN

Interview Headerbild zum Thema Job-Infotage

JOB-INFOTAGE

Interview Headerbild zum Thema Karrierechancen am Bau

KARRIERECHANCEN AM BAU

Erfahre alles über die aktuellsten Ausgaben unserer  PROFFILE Firmenguides, spannende Neuerungen bei uns, interessante Veranstaltungen und Neues aus der PROFFILE Welt.

Verpasse nie wieder Neuigkeiten rund um das Thema Karriere & Bewerbung und melde Dich zum PROFFILE Newsletter an!