KARRIEREPLANUNG: FÖRDERMÖGLICHKEITEN BERUFLICHER WEITERBILDUNG

Interview zu den Fördermöglichkeiten bei beruflicher Weiterbildung

WEITERQUALIFIZIERUNG ALS MOTOR FÜR MEINE BERUFLICHE KARRIERE

Wie berufliche Weiterbildung für jeden realisierbar wird

In den seltensten Fällen wird der einmal erlernte Beruf heute bis zum Rentenalter ausgeübt. Schon allein deshalb kommt man im Laufe seines Lebens um Weiterbildung nicht herum. Aber auch wenn du in deiner Branche wunschlos glücklich sein solltest, musst du dich immer wieder neuen Anforderungen stellen und dementsprechend dein Wissen anpassen. Gründe für berufliche Weiterbildungen gibt es wirklich mehr als genug, aber was tun wenn man finanziell nicht gut aufgestellt ist?
Stefan Atzkern, Leiter des Geschäftsfelds Geförderte Bildung Wirtschaft/Technik in Augsburg und Allgäu und Wolfgang Gollmann, Leiter des Geschäftsfelds Höhere Berufsbildung Technik Schwaben berichten im Interview "MEET EXPERTS" über die Fördermöglichkeiten beruflicher Weiterbildung. Sie wissen ganz genau, mit welchen Methoden der finanzielle Aspekt bei der Weiterbildung keine Rolle mehr spielen wird.

Stefan Atzkern und Wolfgang Gollmann über die Fördermöglichkeiten beruflicher Weiterbildung

Stefan Atzkern und Wolfgang Gollmann über die Fördermöglichkeiten beruflicher Weiterbildung

Inzwischen gibt es eine attraktive Förderung für die Weiterbildung, so dass der finanzielle Aspekt oft keine Rolle mehr spielt.

IHK Akademie Schwaben Weiterbildung GmbH
Werner-von-Siemens-Straße 6
86159 Augsburg

Weiterbildung muss sein. Was tun, wenn man es sich finanziell aber nicht leisten kann?
WG: Inzwischen gibt es eine attraktive Förderung für die Weiterbildung, wie beispielsweise das Aufstiegs-BAföG, der Meisterbonus, die Bildungsprämie, Bildungsprämien für Umschulungen oder Bildungsgutscheine der Arbeitsagentur, so dass der finanzielle Aspekt oft keine Rolle mehr spielt.

Was fördert das Aufstiegs-BAföG und wer bekommt dieses?
WG: Mit dem Aufstiegs-BAföG werden die Lehrgänge der Höheren Berufsbildung gefördert, wie z.B. die Praxisstudiengänge für Betriebswirte (m/w/d), Fachwirte (m/w/d), Industriemeister (m/w/d), Fachkaufleute (m/w/d), operative IT-Professionals (m/w/d), und viele mehr. Sie alle haben einen zeitlichen Umfang von mindestens 400 Unterrichtsstunden und bereiten einen öffentlich-rechtlichen Weiterbildungsabschluss vor. Einkommensunabhängig gibt es einen Zuschuss auf die Lehrgangs-und Prüfungsgebühren von 40%. Für die Differenz gibt es einen Anspruch auf ein zinsgünstiges Darlehen. Besteht der so Geförderte (m/w/d) die Abschlussprüfung, werden ihm auf Antrag 40% des zu diesem Zeitpunkt noch nicht fällig gewordenen Darlehens erlassen. Für Vollzeitlehrgänge gibt es zusätzlich eine monatliche Unterstützung zum Lebensunterhalt.

Der Meisterbonus wurde zum 01.06.2019 von € 1.500,- auf € 2.000,- erhöht. Wer hat Anspruch darauf und was muss bei der Antragsstellung beachtet werden?
WG: Diesen Bonus erhalten alle, die ihre Meister- oder gleichgestellte Fortbildungsprüfung vor der fachlich und örtlich zuständigen Stelle im Freistaat Bayern erfolgreich bestehen. Zusammen mit den Zeugnissen erhalten die Absolventen die notwendigen Antragsformulare von ihrer Wirtschaftskammer, die die Anträge prüft und den Meisterbonus ausbezahlt.

Ist eine mehrmalige Auszahlung des Meisterbonus möglich?
WG: Ja. Bei fachlich unterschiedlichen Weiterbildungen gibt es für jeden Abschluss einen gesonderten Meisterbonus.

Inwiefern unterscheidet sich die Bildungsprämie von den Bildungsprämien für Umschulungen?
SA: Die Bildungsprämie ist ein Förderinstrument des Bundes. Mit dieser Prämie übernimmt der Staat die Hälfte der Veranstaltungsgebühren. Förderhöchstbetrag sind € 500,-. Die Bildungsprämie für Umschulungen wird dagegen für das Bestehen von Zwischen- und Abschlussprüfungen im Rahmen von Umschulungen ausgelobt. Diese Prämie liegt bei € 1.000,- beziehungsweise € 1.500,- und wird von der Agentur für Arbeit ausgezahlt.

Wer hat Anspruch und was wird bei der jeweiligen Prämie gefördert?
SA: Die Bildungsprämie wird unbürokratisch und schnell als Prämiengutschein in einem Beratungsgespräch bei autorisierten Beratungsstellen, wie der IHK Akademie in Augsburg, ausgestellt. Eine Erwerbstätigkeit und ein zu versteuerndes Einkommen von maximal € 20.000,- bei Einzelpersonen, sind Voraussetzungen für diese Prämie. Die Bildungsprämie für Umschulungen wird erteilt, wenn die Umschulung in einem Ausbildungsberuf erfolgt, für den eine Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren festgelegt ist.

Was genau sind die Bildungsgutscheine der Arbeitsagentur und wann werden diese gewährt?
SA: Im Rahmen der Arbeitsförderung nach SGB II und SGB III repräsentieren die Bildungsgutscheine eine Zusicherung der Arbeitsagentur beziehungsweise des Jobcenters, dass alle durch die Teilnahme an einer Weiterbildung anfallenden Kosten übernommen werden. Die Weiterbildung muss notwendig sein, um den Arbeitnehmer bei Arbeitslosigkeit beruflich einzugliedern, eine konkret drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden oder weil die Notwendigkeit einer Weiterbildung wegen eines fehlenden Berufsabschlusses anerkannt ist.

Zu guter Letzt, wo kann ich mich detailliert über das Angebot der geförderten Weiterbildung informieren und mich individuell beraten lassen?
SA: Zur Erstinformation gibt es interessante öffentliche Weiterbildungsdatenbanken, zum Beispiel KURSNET der Arbeitsagentur oder WIS der deutschen Kammerorganisation. Zur detaillierten Information rate ich den direkten Kontakt zum Bildungsträger aufzunehmen. Ich führe, genauso wie viele meiner Kollegen, regelmäßig Beratungsgespräche durch und bringe dabei all meine Erfahrung ein. Zusätzlich
führen wir viele Info-Abende zu stark nachgefragten Weiterbildungsabschlüssen durch.

GUT ZU WISSEN... 

  • Weiterbildung wird durch die öffentliche Hand und die Arbeitsagentur/Jobcenter gefördert

  • Informationen geben öffentliche Weiterbildungsdatenbanken, wie KURSNET oder WIS

  • Die IHK Akademie hält jährlich ca. 80 Info-Abende zu stark nachgefragten Weiterbildungen

WEITERE BLOG-BEITRÄGE

Interview über berufliche Neuorientierung

BERUFLICHE NEUORIENTIERUNG

Interview über die Ausbilung werteorientierte Führungskräfte

WERTEORIENTIERTE AUSBILDUNG VON FÜHRUNGSKRÄFTE

Umfrage-Ergebnis von PROFFILE

UMFRAGE "PROFFILE HAKT NACH"

BLOG BEITRÄGE DER IHK AKADEMIE SCHWABEN

Auf einem Blick alle Blog Beiträge von der IHK Akademie Schwaben. Erfahre mehr, was es interessantes zu wissen gibt.

Erfahre alles über die aktuellsten Ausgaben unserer  PROFFILE Firmenguides, spannende Neuerungen bei uns, interessante Veranstaltungen und Neues aus der PROFFILE Welt.

Verpasse nie wieder Neuigkeiten rund um das Thema Karriere & Bewerbung und melde Dich zum PROFFILE Newsletter an!