BERUFSBILD: UNTERNEHMENSBERATER (M/W/D)

Interview über den Beruf eines Unternehmensberaters

IST DAS DER RICHTIGE BERUF FÜR MICH?

Berufsbild des Unternehmensberaters (m/w/d)

Als Unternehmensberater, auch Consultant genannt, stehst Du Firmen unterschiedlicher Branchen in allen Belangen des Unternehmensalltages konzeptionell zur Seite. Du kannst Unternehmensberater werden, indem Du ein BWL Studium, einen Master in Consulting oder einen anderen Studiengang mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt absolvierst. Je nach Branchenspezialisierung Deines zukünftigen Arbeitgebers bietet sich Dir auch als Absolvent eines anderen Fachbereiches die Möglichkeit, in den Beruf des Consultants einzusteigen.
Alexander Stolz, Associate Partner und Branch Manager bei der Ingenics AG; erzählt im Interview "MEET EXPERTS" über seinen Beruf als Unternehmensberater.

Alexander Stolz über seinen Beruf als Unternehmensberater

Alexander Stolz


"Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und auch oft herausfordernd."

Ingenics AG
Schillerstraße 1/15
89077 Ulm

Was ist das besondere an Ihrem Beruf? 
Jedes neue Projekt bedeutet eine neue Aufgabenstellung, ein neues Kundenumfeld und ein neues Team. Das ist sehr abwechslungsreich, und auch oft herausfordernd. So kann man viele Erfahrungen in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern und verschiedenen Firmen sammeln.  

Ist im Job Ihre Kreativität gefordert? 
Ja, jedes neue Projekt erfordert Kreativität, da es sich immer um etwas Neuartiges handelt, für das es gilt Lösungen zu finden. Natürlich wird aber nicht immer das Rad neu erfunden. Vielmehr können wir auf unser aufgebautes Know- How und die von uns entwickelten standardisierten Herangehensweisen zurückgreifen. 

Ist ausgeprägtes Fachwissen oder Sozialkompetenz wichtiger? 
Beides ist wichtig! Fachwissen ist Voraussetzung, um dem Kunden die optimale Lösung anbieten zu können. Sozialkompetenz ist wichtig, um sich auf den Kunden mit seinen jeweiligen Bedürfnissen und Erwartungen einzulassen.

Braucht man umfassende Berufserfahrung, um von Kunden anerkannt zu werden? 
Mit Sicherheit hilft Berufserfahrung, um vom Kunden auf Augenhöhe wahrgenommen zu werden. Berufserfahrung allein ist aber nicht ausschlaggebend. Auch junge Mitarbeiter können bereits über die Fähigkeit verfügen, den Kunden und seine Bedürfnisse zu verstehen und in der Lage sein, darauf einzugehen. Dies erfordert natürlich auch das Wissen um die eigene Kompetenz und Wirkung sowie das Vermögen eine Beziehung aufzubauen

Wie sieht so ein Beratungsprozess aus? 
Zu Beginn werden mit dem Kunden die Ziele und Rahmenbedingungen abgestimmt. In einem gemeinsamen Kick-Off werden die ersten Arbeitspakete im Projektteam besprochen. Es erfolgt eine Analyse der bestehenden Situation, z.B. in der Logistik. Aus den gewonnen Erkenntnissen werden dann erste Konzepte entwickelt, die später bewertend für die Weiterverfolgung ausgewählt werden. Das ausgewählte Konzept wird dann weiter ausgeplant und bei positiver Entscheidung auch umgesetzt

Ohne was geht es nicht geht in dem Job? 
Ohne Lust auf immer neue Herausforderungen und Begegnungen. Hohe Flexibilität und die Bereitschaft, viel unterwegs zu sein, sind ebenfalls wichtige Voraussetzungen.  

Welchen Tipp haben Sie für Interessierte? 
Für den Einstieg als Berater (m/w/d) ist praktische Berufserfahrung elementar, auch schon in Form von Praktika während des Studiums oder einer Ausbildung.

GUT ZU WISSEN... 

  • Der Beruf des Unternehmensberaters (m/w/d) ist sehr abwechslungsreich und herausfordernd
  • Es gilt in jedem Projekt Lösungen zu finden
  • Der Beruf erfordert Zusammenarbeit mit dem Kunden

WEITERE BLOG-BEITRÄGE

Parkplatz eines Lagerhauses

FACHLAGERIST UND FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK (m/w/d)

Interview Headerbild zum Berufsbild Strassenwärter

STRASSENWÄRTER (m/w/d)

Bürogebäude mit Businessmenschen

KAUFMÄNNISCHE AUSBILUNG MIT ZUSATZQUALIFIKATION

Erfahre alles über die aktuellsten Ausgaben unserer PROFFILE Firmenguides, spannende Neuerungen bei uns, interessante Veranstaltungen und Neues aus der PROFFILE Welt.

Verpasse nie wieder Neuigkeiten rund um das Thema Karriere & Bewerbung und melde Dich zum PROFFILE Newsletter an!