Interview über den Beruf Softwareentwickler

WEITERENTWICKLUNG EINES SOFTWAREENTWICKLERS ZUM TEAMLEITER (M/W/D)

Die Herausorderung eines Teamleiters.

Dr. Kai Kammers, Leiter Global Software Development bei ASYS Automatisierungssysteme GmbH berichtet im Interview "MEET EXPERTS". Es geht um den Beruf  des Softwareentwicklers und um die Weiterentwicklung zum Teamleiter.

Unser Erfolgsfaktor – engagierte Mitarbeiter
Unser Erfolg beruht auf der fachlichen Qualifikation und dem persönlichen Engagement unserer Mitarbeiter. Kreative und zielorientierte Menschen sind der Schlüssel, um erstklassige Produkte
zu entwickeln und zu produzieren. Bei uns erwarten Sie anspruchsvolle, abwechslungsreiche Aufgaben in einem angenehmen Arbeitsklima mit flachen Hierarchien und kurzen  Entscheidungswegen.

Welche Herausforderungen erwarten einen?

Dr. Kai Kammers über den Berufs des Softwareentwicklers

Dr. Kai Kammers, Leiter Global Software Development bei ASYS Unter­nehmens­gruppe

"Wichtig als Teamleiter ist, das große Ganze im Blick zu haben."

ASYS Automatisierungssysteme GmbH
Benzstraße 10
89160 Dornstadt 

Welche Aufgaben hat ein Softwareentwickler in Ihrem Unternehmen?
Der Softwareentwickler erarbeitet beispielsweise gemeinsam mit dem Kunden Spezifikationen und leitet daraus Aufgaben ab. Er prüft, ob die Anforderungen des Kunden realisierbar sind und schätzt Aufwände ab. Dann entwickelt er aus bestehenden und neuen Softwareteilen eine passgenaue Lösung.

Für welche Produkte entwickelt die ASYS Group die Software?
Bei uns im Haus wird Anlagensoftware und Software zur Fertigungssteuerung programmiert. Die Anlagen sind größtenteils in Elektronikfertigungen zu finden, in denen komplexe Elektronikprodukte, z.B. Rückfahrkameras für Autos, gefertigt werden. Die übergeordnet Software wertet Daten aller Anlagen in der Produktion aus und integriert z.B. autonome Transportroboter.

Welche Fähigkeiten sollte man mitbringen?
Softwareentwickler müssen sich in komplexe Systeme einarbeiten können und dabei strukturiert an Aufgaben herangehen. Bei uns können Softwareentwickler viele ihrer Ideen einbringen, da wir einen hohen Anteil an Neuentwicklungen haben. Er sollte ergebnisorientiert arbeiten. Ein professioneller Austausch intern und extern ist sehr wichtig.

Welche Zusatzqualifikationen sind nötig, um den Schritt vom Softwareentwickler zum Teamleiter zu gehen?
Wichtig als Teamleiter ist, das große Ganze im Blick zu haben: Design, Architektur und Strategie. Außerdem muss man ein Gefühl dafür haben, wie man ein System aufbauen kann und dies auch einfach vermitteln können. Menschen anleiten und interdisziplinär zusammenführen gehört zu den zentralen Aufgaben.

Wie unterscheidet sich die Tätigkeit als Teamleiter von der als Entwickler?

Entwickler sind typischerweise in einem Projekt involviert, die Teamleiter haben alle laufenden Aufgaben gleichzeitig im Blick. Sie koordinieren die Mitarbeiter, leiten Projekte und etablieren Entwicklungsmethoden, wie z.B. agiles Projektmanagement. Außerdem haben sie Kundenanforderungen im Blick und stellen sicher, dass die vorgegebenen Standards eingehalten werden.

GUT ZU WISSEN... 

  • die ASYS GROUP ist ein global agierendes Technologie Unternehmen

  • Entwickler arbeiten direkt mit Kunden zusammen und sind in einzelne Projekte involviert

  • strukturiertes und ergebnisorientiertes Arbeiten und professioneller Austausch intern und extern sind wichtig

  • Software-Teamleiter haben das große Ganze im Blick: Design, Architektur und Strategie

WEITERE BLOG-BEITRÄGE

Interview über das Berufsbild des Bauzeichners

BAUZEICHNER (m/w/d)

Interview über den Beruf des Unternehmensberaters

UNTERNEHMENSBERATER (m/w/d)

Interview über den Beruf des Scrum Masters

SCRUM MASTER (m/w/d)

Erfahre alles über die aktuellsten Ausgaben unserer PROFFILE Firmenguides, spannende Neuerungen bei uns, interessante Veranstaltungen und Neues aus der PROFFILE Welt.

Verpasse nie wieder Neuigkeiten rund um das Thema Karriere & Bewerbung und melde Dich zum PROFFILE Newsletter an!