BERUFSBILD: PHARMAKANT (M/W/D)

Interview Headerbild zum Berufsbild Pharmakant

IM EINSATZ FÜR DIE GESUNDHEIT

Tabletten, Salben, Lösungen…Aufgaben von Pharmakanten

Die Kopfschmerztablette nach einer schlaflosen Nacht, das Antibiotikum bei einem grippalen Infekt, der Hustensaft und das Nasenspray bei einer Erkältung, Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln, Tabletten und Dragées, hochdosierte Schmerztabletten nach einer Operation. Um wieder gesund zu werden, helfen oftmals nur Medikamente. Aber wer sorgt dafür, dass jedes Medikament richtig verpackt ist, die optimale Qualität besitzt und möglichst angenehm schmeckt und riecht? 
Benedict Kobylka, Auszubildender im 2. Lehrjahr erzählt im Interview "Meet Experts" über seine Ausbildung zum Pharmakanten.

Benedict Kobylka, Pharmakant

Benedict Kobylka, Auszubildender zum Pharmakant

"Der gesamte Fertigungsprozess muss
zuverlässig, hygienisch und sicher durchgeführt
werden."

Kräuterhaus Sanct Bernhard KG
Helfensteinstr. 47
73342 Bad Ditzenbach

Der Ausbildungsberuf „Pharmakant/-in“ ist nicht sehr bekannt. Wie muss man sich die Ausbildung vorstellen?
Die Aufgabe eines Pharmakanten ist es, Arzneimittel herzustellen. Die Darreichungsformen reichen von Tabletten und Kaspeln, bis hin zu Tropfen und Cremes. Im Kräuterhaus werden Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika hergestellt. Bei der Cremeherstellung beispielsweise, bereite ich die Maschine vor und wiege die verschiedenen Rohstoffe ein. Die hergestellten Produkte werden je nach Art, in Tuben, Dosen oder Fläschchen abgefüllt und anschließend etikettiert.

Gibt es noch andere Abteilungen?
In der Nahrungsergänzungsmittelproduktion werden Pulvermischungen zu Tabletten gepresst oder Kapseln hergestellt. Auch stellen wir über ein komplexes Verfahren aus Ölmischungen einzeldosierte Nahrungsergänzungsmittel her - die Weichgelatinekapseln. Im Labor werden an den eingehenden Rohstoffen und an den fertigen Produkten verschiedene Parameter geprüft, um die Qualität unserer Präparate zu gewährleisten.

Das bedeutet viel Verantwortung?
Ja! Der gesamte Fertigungsprozess muss zuverlässig, hygienisch und sicher durchgeführt werden. Abweichungen z.B. bei den Einwaagen der Ausgangsstoffe könnten für den Kunden/Patienten schwere Folgen haben.

Wer entscheidet über den Geschmack eines Nahrungsergänzungsmittels?
 
Die Idee entsteht zumeist in der Marketingabteilung. In der hauseigenen Entwicklung, wird über Versuche und Muster geprüft, diese zu realisieren.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?
Man kann zum Beispiel seinen Industriemeister mit der Fachrichtung Pharmazie machen. Dieser dauert 2 ½ Jahre. Als Meister plant, steuert und kontrolliert man Herstellungs- und Arbeitsprozesse. Sie führen zusätzlich Qualitätsprüfungen durch und wirken bei der Personalentwicklung mit.

Warum haben Sie sich für den Beruf entschieden?
Ich wollte schon immer einen naturwissenschaftlichen Beruf ausüben und mich hat die Herstellung von Arzneimitteln sehr interessiert. Dieser Beruf bietet mir die Möglichkeit diese zwei Faktoren zu verbinden.

Was gefällt Ihnen ganz besonders?
Ich wechsele alle zwei bis vier Wochen die Abteilungen, dadurch habe ich sehr viel Abwechslung und auch immer andere Aufgaben zu bewältigen. Außerdem stelle ich mehrere verschiedene Produkte am Tag her.

GUT ZU WISSEN... 

  • Die Aufgabe eines Pharmakanten ist es, Arzneimittel herzustellen
  • Tabletten, Kapseln, Tropfen und Cremes - alles ist in der Arbeit eines Pharmakanten enthalten
  • Nahrungserzgänzungsmittel spielen ebenfalls eine Rolle im Beruf eines Pharmakanten

WEITERE BLOG-BEITRÄGE

Interview über den Beruf des Bauzeichners

BAUZEICHNER (m/w/d)

Interview über den Beruf Fachkraft für Schutz und Sicherheit

FACHKRAFT FÜR SCHUTZ UND SICHERHEIT (m/w/d)

Interview über den Beruf Fachkraft für Wasserversorgung

FACHKRAFT FÜR WASSERVERSORGUNG (m/w/d)

Erfahre alles über die aktuellsten Ausgaben unserer PROFFILE Firmenguides, spannende Neuerungen bei uns, interessante Veranstaltungen und Neues aus der PROFFILE Welt.

Verpasse nie wieder Neuigkeiten rund um das Thema Karriere & Bewerbung und melde Dich zum PROFFILE Newsletter an!