BERUFSBILD: KONSTRUKTIONSMECHANIKER  (M/W/D)

Interview zum Berufsbild Konstruktionsmechaniker

STARTE MIT BESTEN PERSPEKTIVEN INS BERUFSLEBEN

Werde Konstruktionsmechaniker (m/w/d)

Du bist auf der Suche nach einer Ausbildung mit guten Perspektiven? Generell gute Chancen gibt es in der Metall‐ und Elektrobranche. Hier werden Zerspanungsmechaniker (m/w/d), Konstruktionsmechaniker (m/w/d) oder Elektroniker (m/w/d) verschiedener Fachrichtungen händeringend gesucht. Auch die Brobeil Aufzüge GmbH & Co. KG bildet erfolgreich junge Menschen zu Konstruktionsmechanikern aus. Tobias Brauch, Ausbilder und Leiter der Mechanischen Fertigung bei der Brobeil Aufzüge GmbH& Co. KG, ermöglicht uns im Interview "MEET EXPERTS" nun einen tieferen Einblick in die Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker (m/w/d). 
Wie verläuft diese Berufsausbildung und welche täglichen Aufgaben erwarten einen? 

Tobias Brauch, Ausbilder und Leiter der Mechanischen Fertigung bei der Brobeil Aufzüge GmbH & Co. KG über die Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker

Tobias Brauch, Ausbilder und Leiter der Mechanischen Fertigung bei der Brobeil Aufzüge GmbH & Co. KG

"Konstruktionsmechanikergesellen können nach entsprechender Weiterbildung in der Konstruktion, als Servicetechniker oder Einbaumonteur arbeiten."

Brobeil Aufzüge GmbH & Co. KG
Bussenstr. 35
88525 Dürmentingen

Was macht ein Konstruktionsmechaniker (m/w/d) bei der Brobeil Aufzüge GmbH & Co. KG?
Bei uns werden Konstruktionsmechaniker beim Fertigen und Montieren von Komponenten der Aufzugsanlagen, wie Fangrahmen oder Schachtgerüsten eingesetzt. Sie setzen sich unter anderem aus Blechen, Profilen oder Rohren zusammen. Unsere Aufzüge sind individuell, das macht die tägliche Arbeit abwechslungsreich und interessant.

Welche Fähigkeiten und Interessen sind für diesen Berufswunsch vorteilhaft und welcher Schulabschluss wird benötigt?
Von Vorteil sind mathematische Kenntnisse und Freude an der Technik. Ein Hauptschulabschluss ist Grundvoraussetzung, gerne aber auch ein Realschulabschluss oder Abitur.

Wie lange dauert die Ausbildung und wo liegen die Schwerpunkte?
Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre, mit der Möglichkeit der Lehrzeitverkürzung. In den ersten beiden Lehrjahren lernen die Auszubildenden, wie man einen Arbeitsplatz einrichtet, Werkzeuge und Materialien auswählt, auftragsspezifische Anforderungen erfüllt und Bauteile zu Baugruppen zusammenfügt. Technische Zeichnungen und Stücklisten werden gelesen, das Trennen und Umformen von Blechen, Rohren und Profilen geübt, Hilfskonstruktionen errichtet sowie Bauteile und Baugruppen geprüft. Ab dem 3. Lehrjahr werden dann Bauteile und Baugruppen nach Vorgabe gefertigt.

Im Handwerk kann man sehr gut Karriere machen. Welche Weiterbildungsmöglichkeiten sind nach abgeschlossener Lehre zum Konstruktionsmechaniker möglich?
Nach dem Abschluss kann eine Technikerausbildung oder eine Weiterbildung zum Meister gemacht werden. Bei uns in der Firma kann man sich auch intern gut weiterentwickeln. Die Konstruktionsmechanikergesellen können nach entsprechender Weiterbildung in der Konstruktion, als Servicetechniker oder Einbaumonteur tätig werden.

Warum sollte ich mich bei meinem Ausbildungsbetrieb für die Brobeil Aufzüge GmbH & Co. KG entscheiden?
Weil wir ein Produkt herstellen, dass Menschen bewegt. Das gibt unserer Arbeit Sinn. Weiter herrscht bei uns ein familiäres Arbeitsklima, in dem Wertschätzung sehr wichtig ist. Wir tauschen uns gerne untereinander aus und unterstützen unsere Auszubildenden jederzeit tatkräftig, wenn sie Hilfe benötigen.

GUT ZU WISSEN... 

  • Grundvoraussetzung: Hauptschulabschluss

  • Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre, mit der Möglichkeit der Lehrzeitverkürzung

  • Sehr gute Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten

WEITERE BLOG-BEITRÄGE

Interview über den Beruf des Land- und Baumaschinenmechatronikers

LAND- UND BAUMASCHINENMECHATRONIKER (m/w/d)

Interview über den Beruf des Straßenbauers

STRASSENBAUER (m/w/d)

Interview über den Beruf des Teach-First-Fellows

TEACH-FIRST-FELLOW (m/w/d)

Erfahre alles über die aktuellsten Ausgaben unserer PROFFILE Firmenguides, spannende Neuerungen bei uns, interessante Veranstaltungen und Neues aus der PROFFILE Welt.

Verpasse nie wieder Neuigkeiten rund um das Thema Karriere & Bewerbung und melde Dich zum PROFFILE Newsletter an!