BERUFSBILD: FACHKRAFT FÜR SCHUTZ UND SICHERHEIT (M/W/D)

Interview Headerbild zum Berufsbild Fachkraft für Schutz und Sicherheit

IMMER EINEN KÜHLEN KOPF BEWAHREN

Sicherheit gewährleisten - Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Meist sieht man sie zu zweit oder in einer Gruppe, manchmal sogar mit Einsatzhund. Nein, es sind keine Polizeibeamte, sondern Fachkräfte für Schutz und Sicherheit, die zusätzlich für Recht und Ordnung sorgen. Fachkräfte für Schutz und Sicherheit kommen an öffentlichen Orten wie Flughäfen, Bahnhöfen, Messen oder Konzerten sowie im Personenschutz und im Werttransport zum Einsatz. Außerdem beraten sie Privatleute zu sicherheitstechnischen Einrichtungen, zum Beispiel Alarmanlagen, Rauchmeldern oder Videoüberwachungsanlagen.
Mustafa Demirer, Auszubildender bei MVV im Interview "MEET EXPERTS", über seine Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. Welche Herausforderungen und Ausbildungsinhalte erwarten einen?

Mustafa Demirer, Auszubildender bei MVV über die Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Mustafa Demirer, Auszubildender bei MVV im 3. Lehrjahr

"Die größte Herausforderung ist es bei Konflikten jederzeit ruhig und objektiv zu bleiben."

MVV Industriepark Gersthofen GmbH
Ludwig-Hermann-Straße 100
86368 Gersthofen

Welche Aufgaben erwarten Sie nach Ihrer Ausbildung?
Die Fachkraft für Schutz und Sicherheit beschützt generell private Vermögenswerte. Bei uns im Industriepark sind wir beim Werkschutz eingeteilt. Wir bewachen die Werksgrenzen und sorgen dafür, dass sich niemand ohne Befugnis auf dem Werksgelände aufhält.

In welchen Bereichen kommt man bei MVV zum Einsatz?
Die MVV Industriepark Gersthofen GmbH ist Standortbetreiber des Industrieparks, dazu gehört auch der Werkschutz mit den hauptsächlichen Aufgaben Kontrolle, Objektschutz, Besucherabwicklung und Streifengängen.

Was ist das Wichtigste, das man während der Ausbildung erlernt?
Wir müssen vor allem die gesetzlichen Rahmenbedingungen kennen. Darüber hinaus werden noch die psychologischen Grundkenntnisse zum menschlichen Verhalten vermittelt.

Ein typischer Arbeitstag beginnt...
Morgens ist es meistens stressig, weil viele Besucher das Werk gleichzeitig betreten wollen. Diese müssen im Besuchersystem erfasst und an den Verantwortlichen weitergeleitet werden. Zusätzlich werden Personen- und Fahrzeugkontrollen durchgeführt und LKWs eingewiesen. 

Was wird unter Methode des Konfliktmanagements verstanden?
Dazu gehören zum Beispiel der Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten oder die Möglichkeit einer Deeskalation in schwierigen Situationen.

Was ist die größte Herausforderung?
Bei Konflikten jederzeit ruhig und objektiv zu bleiben. Außerdem muss man in Konfliktsituationen versuchen, immer einen Kompromiss zu finden, ohne dass die Situation eskaliert.

Ist bei der Arbeit auch Technik im Spiel?
Ohne Technik geht heutzutage nichts mehr - das gilt auch in der Sicherheitsbranche. Alle Personen und Gegenstände, die ins Werk kommen und das Werk wieder verlassen, werden erfasst und dokumentiert. Zusätzlich wird das gesamte Gelände mit Videotechnik überwacht und kontrolliert. Alarmsensoren lösen zum Beispiel bei unbefugtem Eintritt einen Alarm aus. 

Welche beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?
Es ist möglich sich nach der Ausbildung auf bestimmte Bereiche zu spezialisieren: Wach- und Sicherheitsdienste, Brand-, Explosions- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst, elektronische Sicherheit und Überwachungstechnik, Kundenservice beziehungsweise Kommunikation in Konfliktsituationen oder eine Meisterausbildung abzuschließen.

GUT ZU WISSEN... 

  • Die Fachkraft für Schutz und Sicherheit beschützt generell private Vermögenswerte 

  • Hauptsächliche Aufgaben bei dem MVV Industriepark sind Kontrolle, Objektschutz, Besucherabwicklung und Streifengänge

  • Unter der Methode des Konfliktmanagements versteht man unter anderem den Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten oder die Möglichkeit einer Deeskalation in schwierigen Situationen

WEITERE BLOG-BEITRÄGE

Interview über den Beruf des Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikers

ROLLLADEN- UND SONNENSCHUTZMECHATRONIKER (m/w/d)

Interview über den Beruf des Scrum Masters

SCRUM MASTER (m/w/d)

Interview über den Beruf des Textillaboranten

TEXTILLABORANT (m/w/d)

Erfahre alles über die aktuellsten Ausgaben unserer PROFFILE Firmenguides, spannende Neuerungen bei uns, interessante Veranstaltungen und Neues aus der PROFFILE Welt.

Verpasse nie wieder Neuigkeiten rund um das Thema Karriere & Bewerbung und melde Dich zum PROFFILE Newsletter an!