BERUFSBILD: FACHANGESTELLTER FÜR BÄDERBETRIEBE (M/W/D)

Interview zum Berufsbild Fachkraft für Bäderbetriebe

IM SPASSBAD DEN ÜBERBLICK BEHALTEN

Fachangestellte für Bäderbetriebe (m/w/d)

Fachangestellte für Bäderbetriebe sorgen dafür, dass sich Badegäste wohlfühlen. Dazu gehört, dass sie Fitnessprogramme und Schwimmunterricht anbieten, den Badebetrieb überwachen, technische Anlagen warten, das Bad sauber halten und die Verwaltung des Betriebs übernehmen.

Niko Bollongino, Fachangestellter für Bäderbetriebe im 2. Ausbildungsjahr bei der Stadtwerke Heidenheim AG, Arbeitsort Hellensteinbad Aquarena, über seine Ausbildung. 

An was sollte man Interesse haben, wenn man sich für eine Ausbildung als Fachangestellte(r)* für Bäderbetriebe bewerben möchte?
Für die Ausbildung sollte man vor allem Freude an der Arbeit mit Menschen haben. Zudem sportlich aktiv und ein guter Schwimmer sein und Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern und Mathematik mitbringen. Da sich vor allem in der Berufsschule vieles um Rettungsmaßnahmen und Erste Hilfe dreht, sind auch Kenntnisse in der Anatomie des Menschen sehr wichtig. Außerdem sollte man nicht wasserscheu sein.

Niko Bollongino

Niko Bollongino, Fachangestellter für Bäderbetriebe im 2. Ausbildungsjahr bei der Stadtwerke Heidenheim AG, Arbeitsort Hellensteinbad Aquarena

"Für die Ausbildung sollte man vor allem Freude an der Arbeit mit Menschen haben."

Stadtwerke Heidenheim AG – Unternehmensgruppe
Meeboldstraße 1
89522 Heidenheim

Welche Charaktereigenschaften sollte ein zukünftiger Azubi mitbringen?
Kritikfähigkeit und ein ausgeprägter Beschützerinstinkt sind sehr gute und hilfreiche Eigenschaften für die kommenden Aufgaben und Herausforderungen.

Welche Aufgaben übernimmt man während der Ausbildung?
Mit dem Erwerb des Deutschen Rettungsschwimmabzeichen Silber der DLRG sowie einer genauen Unterweisung und einer Erste-Hilfe-Ausbildung, übernimmt man gemeinsa in einem Team die Verantwortung über die Sicherheit in den Schwimmbecken eines Bades, überwacht den Badebetrieb und betreut die Badegäste. Auch die Gewährleistung der Sauberkeit und Reinheit des Bades sowie die zuverlässige Überwachung, Bedienung und Wartung der bädertechnischen Anlagen gehören zu den täglichen Aufgaben der Azubis.

Welche Weiterbildungsmaßnahmen gibt es nach abgeschlossener Ausbildung?
Die Weiterbildung zum Meister*, Schichtführer* oder sogar Bäderleiter* kann eine Herausforderung
und eine Chance zur beruflichen Weiterentwicklung sein.

Welche Zusatzqualifikationen werden während der Ausbildung erworben?
Es werden eine umfangreiche Erste-Hilfe-Ausbildung sowie ausgeprägte Kenntnisse im Umgang mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln sowie Gefahrenstoffen erworben. Des Weiteren sammeln die Azubis Erfahrungen rund um den Einsatz von Animationsprogrammen im Bad wie z. B. Schwimmkurse, Wassergymnastik, Aqua Jogging und Schwimmtraining.

GUT ZU WISSEN... 

  • Die Stadtwerke Heidenheim AG bildet u.a. zum Fachangestellten (m/w/d) für Bäderbetriebe aus

  • Freude am Umgang mit Menschen, Teamfähigkeit und ein ausgeprägter Beschützerinstinkt sind wichtig

  • Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern, Mathematik und Anatomie gehören zur Ausbildung dazu

  • Erwerb des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens Silber der DLRG während der Ausbildung

WEITERE BLOG-BEITRÄGE

Milchtechnologe bei Zott

MILCHTECHNOLOGE (m/w/d)

Interview Headerbild zum Berufsbild Strassenwärter

STRASSENWÄRTER (m/w/d)

Interview über den Beruf eines Unternehmensberaters

UNTERNEHMENSBERATER (m/w/d)

Erfahre alles über die aktuellsten Ausgaben unserer  PROFFILE Firmenguides, spannende Neuerungen bei uns, interessante Veranstaltungen und Neues aus der PROFFILE Welt.

Verpasse nie wieder Neuigkeiten rund um das Thema Karriere & Bewerbung und melde Dich zum PROFFILE Newsletter an!