BERUFSBILD: BERUFSKRAFTFAHRER (M/W/D)

Interview zum Berufsbild des Berufskraftfahrers

MACHE DEUTSCHLANDS STRASSEN ZU DEINEM ARBEITSPLATZ 

Aufgaben und Herausforderungen eines Berufskraftfahrers (m/w/d) 

Du interessierst dich für LKWs und möchtest dein Hobby zum Beruf machen? Du sehnst dich danach mobil zu sein und nicht täglich am selben Ort arbeiten zu müssen? Dann ist der Beruf des Berufskraftfahrers genau das Richtige für dich.
Toni Schaufler, Auszubildender bei der Friedrich Scharr KG berichtet im Interview "MEET EXPERTS" über das Berufsbild des Berufskraftfahrers (m/w/d). Wie sieht die Ausbildung aus und welche täglichen Aufgaben erwarten einen? 

Toni Schaufler über den Beruf des Berufskraftfahrers

Toni Schaufler über die Ausbildung zum Berufskraftfahrer (m/w/d)

"Mein Büro ist das Cockpit."

FRIEDRICH SCHARR KG
Liebknechtstr. 50
70565 Stuttgart

Was gehört alles dazu, um Profi (m/w/d) für große Brummis zu werden?
In diesem Job ist das A und O mit Menschen, Fahrzeug und Ladung verantwortlich umzugehen. Bei SCHARR fahre ich einen großen Tankkraftwagen (TKW) und liefere Heizöl aus. Meine allererste Tätigkeit am Tag ist daher die Überprüfung meines Fahrzeuges, dazu gehört auch die Sicherheitsausstattung wie Feuerlöscher und Ölbindemittel. Auch die Beladung ist zu prüfen. Am Ende eines Tages, wenn alle Kunden beliefert wurden, muss ich meinen TKW für den nächsten Tag wieder mit Heizöl volltanken. Das muss alles richtig von statten gehen.

Unterliegt man vielen gesetzlichen Vorschriften?
Durch den Umfang an Vorschriften werde ich jeden Tag neu gefordert. Insbesondere die Lenk- und Ruhezeiten müssen unbedingt beachtet werden, da sonst Geldbußen drohen. Ebenso komme ich jeden Tag durch die Heizölauslieferung mit Gefahrgut in Kontakt. Daher nehme ich an speziellen Schulungen teil, die über Sicherheitsaspekte und Verbote bei Gefahrengutfahrten informieren.

In wie weit ist man selbst für sein Fahrzeug verantwortlich?
Sollte ich in eine Kontrolle kommen und etwas am Fahrzeug stimmt nicht, trage ich dafür die volle Verantwortung. Daher ist es sehr wichtig, vor der Abfahrt, den betriebsbereiten Zustand des Fahrzeuges zu prüfen. Ich muss wissen wie Motor, Fahrwerk sowie mechanische und elektrische Systeme funktionieren, damit ich Mängel und Schäden erkennen und beheben kann.

Stimmt es, dass Brummifahrer (m/w/d) nur hinter dem Steuer sitzen?
Natürlich ist das Fahren ein wichtiger Bestandteil im Alltag, aber zum Job gehört weit mehr dazu. Mein Cockpit ist auch gleichzeitig mein Büro, denn ohne Papierkram geht es auch von unterwegs nicht. Dazu gehört Abrechnungen und Lieferaufträge zu erstellen und zu drucken, die erbrachten Leistungen zu dokumentieren und meine täglichen Fahrten zu organisieren.

Welche Geräte begleiten Sie auf den Fahrten?
Ein Handy mit Freisprecheinrichtung und ein Tablet sind immer dabei. Hinzu kommen auch einige Kontrollsysteme wie das Mautgerät, eine digitale Fahrerkarte und der Grenzwertgeber, um eine Überfüllung des Heizöltanks zu vermeiden. Da kommt schon einiges zusammen, das auch gelernt sein muss.

Wie wichtig ist Kommunikationsstärke?
Sehr, da ich ständig im direkten Kundenkontakt stehe. Es gehört dazu, immer höflich und respektvoll mit unseren Kunden umzugehen. Als Berufskraftfahrer (m/w/d) bin ich draußen das Aushängeschild für meine Firma.

GUT ZU WISSEN... 

  • A und O ist verantwortlicher Umgang mit Menschen, Fahrzeug und Ladung.

  • Vorschriften, wie Lenk- und Ruhezeiten müssen eingehalten werden, sonst droht Bußgeld.

  • Vor der Abfahrt ist der betriebsbereite Zustand des Fahrzeuges zu prüfen. Man muss wissen wie Motor, Fahrwerk, mechanische und elektrische Systeme funktionieren, damit Mängel und Schäden erkannt und behoben werden können.

  • Weitere Aufgaben eines Berufskraftfahrers: Abrechnungen und Lieferaufträge erstellen und drucken, erbrachte Leistungen dokumentieren und täglichen Fahrten organisieren.

WEITERE BLOG-BEITRÄGE

Interview über den Techniker für Umweltschutz und regenerative Energien

TECHNIKER (m/w/d) FÜR UMWELTSCHUTZ 

Interview über den Beruf des Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikers

ROLLLADEN-UND SONNENSCHUTZMECHATRONIKER (m/w/d)

Interview über den Beruf des Gießereimechanikers

GIESSEREIMECHANIKER (m/w/d)

Erfahre alles über die aktuellsten Ausgaben unserer PROFFILE Firmenguides, spannende Neuerungen bei uns, interessante Veranstaltungen und Neues aus der PROFFILE Welt.

Verpasse nie wieder Neuigkeiten rund um das Thema Karriere & Bewerbung und melde Dich zum PROFFILE Newsletter an!